Gauck: Eine Gefahr für Deutschland

Ein „konstruktiv dissonanter“ Gastbeitrag von Harmadillo:

Können wir jetzt bitte aufhören? Dieses Harmoniegetue muß doch allen inzwischen auf die Nerven gehen. Ja, Joachim Gauck wird Deutschlands höchstes Staatsamt vor der Bedeutungslosigkeit retten, er wird uns unser Wir-Gefühl zurückgeben, die EU in Ordnung bringen, in Afghanistan die Taliban bezwingen und den Weltfrieden bringen. Dazwischen wird er noch zum Mond fliegen und die (angebliche) Klimaerwärmung abstellen.

Ja, die Linken jubeln, weil sie der Kanzlerin eins ausgewischt haben. Und ja, die Rechten jubeln, weil da ein Konservativer ins Schloss Bellevue, diesen überteuerten Salon der Gefälligkeit, einzieht. Das dieser angeblich so Konservative in wilder Ehe lebt und in seinem Umwelt sich die Linken tummeln: Details, Details! Und das dieser Majestix der Linken nichts mit deren Lieblingsprojekten wie den Möchtegern-Anarchisten der Occupy-Bewegung oder der Verstaatlichung von Banken am Hut hat: Auch Details, Details!

Dabei sollte jedem klar sein wer da ins Schloss Bellevue einzieht: Ein radikaler Individualist. Ein Mann, dessen Leben daraus bestand sich gegen die Bevormundung eines sozialistischen Staates zur Wehr zu setzen, um darauf eine höchst erfolgreiche Karriere aufzubauen. Gauck ist nicht die lebende Legende als die ihn gerne so viele sehen. Er ist ein Legendenerzähler, ein begnadeter Rhetoriker, der seine Fähigkeiten dazu einsetzt seine eigenen Überzeugungen zu propagieren und intelligent genug ist dies in seiner Antrittsrede mit verbrämten Bibelzitaten zu würzen.

Deutschland wirft sich diesen Mann geradezu willig hin. Das es eine Geschichtenerzähler keinerlei Verteidigung entgegen zu setzen hat, beschreibt den Zustand der Politik besser als jeder Wahlanalyse. Das dies, wie auch Bücher von Thilo Sarrazin, beweist, wie gut bestellt der Boden für Populismus ist, geht im kollektiven Besäufnis der medialen Besserwessis, dass sie jetzt zwei Ossis an der Staatsspitze haben, vollständig unter.

Die Wahl von Joachim Gauck zum Bundespräsidenten ist deswegen kein Gewinn für irgendjemanden. Sie ist eine Warnung.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s