Demut im Südwesten

Leise trauernd rauscht der Schwarzwald im Wind, auf der Schwäbischen Alb bimmeln die Totenglocken der Kühe und die Donau gluckst verdrießlich zwischen Geisingen und Sigmaringen, während in Karlsruhe die baden-württembergische CDU ihre Vergangenheit zu Grabe trägt.

Das Wetter ist trübe, gelegentlich regnet ist, während im Saal das Schweigen herrscht. Auch die Stimmen der CDU auf Twitter und Facebook sind seit Stunden verstummt. Niemand wagt es zu sprechen. Ein Mappus geht durch den Saal.

Ein leises Raunen durchzieht die Menge. Manch eine Delegierte und manch ein Delegierter erschauern im Angesicht des Abgrundes der sich vor ihnen auftut. Wie ein großes schwarzes Loch scheint sich der Platz auf dem Podium aufzutun und Worthülsen zu verschlucken.

Ein für seine frommen katholischen Glauben bekannter Abgeordneter aus dem Bodenseekreis bekreuzigt sich. Was für Worte gibt es noch im Angesicht des Schreckens? Wovon kann man noch reden? Ratlosen sehen sich die Damen und Herren an, senken dann demütig ihre Blicke zu Boden und schweigen weiter.

In diesem Moment gibt es nichts, worüber man reden könnte. Die sonst redliche politische Offensive muß ihre Waffen senken und sich dem Urteil der Zeit stellen. Das hat die CDU Baden-Württemberg verstanden*.

*Eilmeldung: Landesregierung macht Schulden – STOP – Schulpolitik ist Irrweg – STOP – Frauenquote unzeitgemäß – STOP – CDU ist vielfältig, bodenständig, bürgernah – STOP

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s