Frohe Weihnachtszeit!

In einer feierlichen Ansprache hat die Präsidentin des Deutschen Einzelhandelsverbandes die Weihnachtszeit eröffnet. Ja, man kann geradezu eingeläutet sagen, denn in dem heute veröffentlichten Video hört man deutlich die festlich leutenden Glocken von Santiago de Cristobal.

Mit warmen Worten sprach die Präsidentin von der Bedeutung dieses Jahr für Jahr wiederkehrenden Termins in unseren Festkalender, wo es draußen kälter wird und die Menschen wieder näher zusammen rücken. In dem Video, dass die Präsidentin an ihrem Urlaubsort in Südamerika aufgenommen hat, kam dies sehr schön durch eine festlich geschmückte Palme zum Ausdruck.

Dennoch hängt dieses Jahr ein Schatten über dem Fest: Nach einem stärkenden Schluck von ihrem Pina Colada mußte die die Präsidentin uns allen die schlechte Nachricht überbringen, dass dieses Jahr mit einem Mangel an Weihnachtsgebäck zu rechnen ist. Genau deswegen sei es wichtig, dass sich jetzt schon die Verbraucher mit allem notwendigen eindecken, da nicht garantiert werden könnte, ob im Dezember noch genug davon vorhanden sein würde. Inständig bat die Präsidentin darum ihre Warnung ernst zu nehmen, damit es in der Adventszeit nicht zu Dramen unter dem Weihnachtsbaum kommen würde.

Mit ein paar versöhnlichen und besinnlichen Worte beschloß sie schließlich ihre Grußbotschaft, wünschte allen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, bevor anschließend eine Mariachi-Band eine andächtige Version von „Jingle Bells“ anstimmte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s