EU stellt Bankenkonzept vor: Markt weigert sich zu reagieren

Die EU-Kommission hat heute empfohlen, dass Großbanken ihr Investionsgeschäft von dem Geschäft mit dem Privatvermögen ihrer Kunden trennen sollen.

Die Reaktion der Märkte war daraufhin eher verhalten. Der DAX reagiert so gut wie garnicht, die Aktienkurse der Banken zeigten sich unbeeindruckt und das beredte Schweigen der hohen Herren aus Frankfurt ist sicherlich nicht zuletzt der Hoffnung geschuldet, dass irgendwelche EU-Pläne im Angesicht von europaweiten Finanz-, Wirtschafts-, Schulden- und Arbeitsmarktskrisen keine Priorität genießen.

Anders sieht es in der Politik aus: Da freut sich die SPD freut darüber, dass ihr Kanzlerkandidat Steinbrück Ideen hat, die andere auch haben. Dies läßt für die 2013 bevorstehende Wahlentscheidung gegen die Königin des Derivativen, Angela Merkel, schlimmes erwarten. Vielleicht fällt für die SPD aber vorher jemand anderem noch etwas ein.

Die FDP reagiert darauf dennoch panisch. Aus der FDP-Zentral ist schon seit längerem nur noch der religiöse Eifer und das Mantra „Der Markt ist gut. Der Markt ist gut.“ zu hören.

Das der eigene Koalitionspartner dieses Lied nicht mitsingt, sondern vielsagend schweigt weist auch für die FDP auf Schlimmes hin. Man vermisst an diesen Stelle doch den religiösen Duktus bei den C-Parteien, vielleicht liegt das aber auch daran, dass Angela Merkel noch nicht die richtige Idee gefunden hat, die sie bald als ihre eigene ausgeben kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s