Mögliches Treffen der Koalition hat vielleicht stattgefunden

Am Wochenende haben sich die Spitzen der Regierungskoalition von CDU, CSU und FDP getroffen, um über die aktuell anliegenden Aufgaben zu sprechen. Spät in der Nacht ist es zu einem Ergebnis gekommen: Die Kabinettsmitglieder und Parteifunktionäre haben sich darauf geeinigt, dass das Treffen tatsächlich stattgefunden hat.

In der anschließenden Pressekonferenz der Parteigeneralsekretäre Dobrindt (CSU), Döring (FDP) und Gröhe (CDU) stellten diese fest, dass sie gemeinsam eine Pressekonferenz abhalten. Auf Nachfrage von Journalisten bestätigten sie auch, dass es sich bei ihren Kollegen tatsächlich um ihre Kollegen handelt.

Weitere Ergebnisse des Koalitionstreffens sind unter anderem, dass man sich darauf geeinigt hat, vielleicht irgendwann, unter gegebenen Umständen, mit einem Finanzierungsvorbehalt ein Betreuungsgeld einzuführen oder auch nicht; möglicherweise Straßenbau zu erörtern und eventuell gründlich über die Praxisgebühr nachzudenken. Auch ein weiteres Gespräch der Koalitionsspitzen könnte gegebenenfalls ein weiterer Planungspunkt gewesen sein.

Journalisten, die nach dem Ende des Treffens, ein paar Statements von namhaften Kabinettsmitgliedern bekommen wollten, wurden leider enttäuscht. Regierungsmitglieder wollten sich nicht auf die Existenz der Koalition festlegen. Auch die Frage, ob eine Regierung überhaupt existiert, blieb zum Schluß unbeantwortet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s