Gelungene Geiselübergabe im Bundestag

Unter der Aufsicht von Capo di tutti capi Angela Merkel fand heute im Bundestag der Geiselaustausch zwischen den verfeindeten Mafiafamilien „Il liberale“ und „Il sociale dei fedeli“ statt. Streng bewacht von den Mitglieder der verschiedensten Mafiamitgliedern, wurde dabei eine junge Mutter gegen einen Patienten ausgetauscht.

Zuvor hatte es noch eine teils heftige Auseinandersetzung mit Mitgliedern anderer Mafiaclans gegeben, doch Capo di tutti capi Merkel gelang es schnell ihre Reihen wieder zu schließen und mit Mitglieder der „Fastidioso necessario“ in Schach zu halten, bevor es zur schließlich zu der Geiselübergabe kam.

Die von ihrer langen Geiselhaft sichtlich mitgenommenen Geiseln hatten offensichtlich vermutet, dass sie freikommen würden. Das war mitnichten der Fall. Sichtlich geschockt waren sie als, sie feststellen mußte, dass weder „Il liberale“, noch „Il sociale dei fedeli“ ein Interesse daran haben sie demnächst freizulassen.

Als sie von stark bewaffneten Männern aus dem Saal gezerrt wurde, schrie die junge Mutter verzweifelt aus: „Ich wollte doch nur einen Kita-Platz!“ Der Patient, der gesundheitlich mitgenommen zu sein schien, flehte „Il liberale“ an, dass er bereit wäre jede Praxisgebühr zu zahlen, nur damit sie ihn freilassen. Doch auch „Il liberale“ kannten keine Gnade. Die Geisel befinden sich inzwischen wieder in einem Versteck. Ob und wann sie wieder freikommen, ist momentan unklar. Allerdings steht zu befürchten, dass sie für Wahlkampfzwecke mißbraucht werden.

Der von der Zuschauertribüne zusehenden Ordnungskräfte waren während der Übergabe die Hände gebunden. „Wir konnten nichts tun ohne das Leben der Geiseln zu riskieren,“ verteidigte ein Sprecher später das Vorgehen. Vorwürfe der Korruption und der Erpressung durch Drohungen von Capo di tutti capi Merkel wies er weit von sich.

Derzeit ist unklar, welche Teile Deutschlands sich noch in Geiselhaft befinden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s