Berechnung des Witzkoeffizienten anhand des politischen Aschermittwoch

kaminkatze.de ist stolzes Mitglied der Bundesvereinigung Deutscher Humoristen, der Allgemeinheit besonders durch die auf alle Witze fällige Humorabgabe, analog zu den Gebühren der GEMA bekannt.

Einmal im Jahr, am politischen Aschermittwoch kommt der Verband zusammen und mißt anhand der öffentlichen Äußerungen von Parteimitgliedern den Humorfaktor der Parteien. Die Festlegung des Humorfaktors ist besonders wichtig, weil sie die Richtlinie für den zulässigen Witzkoeffizienten für das laufende Jahr ist. Politische Witze oberhalb der vorgeschriebenen Spaßgrenze sind danach nicht weiter zulässig.

Normalerweise sind solche Tätigkeiten der Bundesvereinigung Deutscher Humoristen (BDH) für die Öffentlichkeit nur von wenig Interesse. Im Anbetracht, dass es sich aber um ein Wahljahr handelt, hat unser Mitarbeiter und Experte für Statistik, Plappergeientaucher, an dem Treffen des BDH teilgenommen.

Selten wurde dort über die gelungen, humorvollen Attacken auf den politischen Gegner dort so gelacht wie dieses Jahr. Äußerungen wie „Große Klappe nichts dahinter“ (Steinbrück) oder „Da schlägt uns regelrecht Hass entgegen“ (Brüderle) sind ein deutliches Zeichen für die Kreativität Deutscher Politiker und ihrer rhetorischer Fähigkeiten, wie der BDH nicht zu Unrecht stolz feststellte. Vor allem auch die politischen Newcomer, die Piratenpartei, reihte sich nahtlos dort ein: „Wenn es Neuwahlen gibt, werde ich nicht wieder antreten“ von Johannes Ponader gilt bereits jetzt beim BDH als Kandidat für den politische Witz des Jahres. Der Antrag für die Kandidatur wurde beim BDH sofort in fünffacher schriftlicher Ausfertigung eingereicht.

Nach langen Untersuchungen, Befragungen unbeteiligter Bürger und Stakeholder Interest Evaluation, kam die mit Experten des Humors besetzte Gutachterkommission zu einem Zwischenbericht, der vom Verbandsvorstand schließlich in einer namentlichen Abstimmung über jede der 1374 Seiten des Berichtes zu folgenden Ergebnis:

humor

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s