Eilmeldung: EU-Lobby von lukrativer EU-Regelung total überrascht

janssen_saerinnen

Der Lobbyistenverband der Saatgutkonzerne freut sich und ist zugleich sehr überrascht darüber, dass der Entwurf der EU-Kommission zur EU-Saatgutverordnung so sehr den eigenen Vorstellungen entspricht. Die positive Entwicklung eines neuen Saatgutrechtes, dass den Interessen der Saatgutkonzerne entspricht sei vollkommen unerwartet gewesen, ließ der Verband mitteilen.

Zunächst hatte nichts auf diesen Schwenk in der Politik des EU-Kommissars Tonio Borg hingewiesen: Es schien als ob der Entwurf, der ohne jeden Input der Verbände der Saatgutkonzerne zustande kam, in eine ganz andere Richtung gehen würde. Die oft beschworene Liberalisierung sollte nicht vor dem Saatgut halt machen.

Der geringe Einfluß der Saatgutlobby in der EU war längst zu einer Gefahr für die gesamte EU geworden, die sich ansonsten nach den Interessen ominöser, wahrscheinlich mit chinesischen Mitteln finanzierten Untergrundorganisationen aus dem Kleingartenmilieu gerichtet hätte.

Dies konnte nun durch die plötzliche Einsicht der EU-Kommission in letzte Minute abgewendet werden. Was zu dieser Entscheidung geführt hat, ist im Moment noch unklar. Anonyme Informanten, die für ihre Nähe zu Journalisten bekannt sind, haben bestätigt, dass die Entscheidung von EU-Kommissar Borg alleine die seinige war. Solche einsamen Entscheidungen, die er ohne Einfluß von außen trifft, sind ein besonderes Merkmal seiner Persönlichkeit. So wird er gerne in der sonst verrufenen EU-Bürokratie als ein „unabhängiger Geist“ und „Freidenker“ bezeichnet.

Nun können die Saatgutkonzerne Monsanto, Syngenta, Bayer und KWS aufatmen und wieder zum Tagesgeschäft übergehen, dem die Ambitionen sogenannter „freier“ Landwirtschaftsverbände und Hobbygärtner in den letzten Jahren immer stärker finanziell zugesetzt hatte. „Das Saatgutrecht in Europa […] bleibt eine Erfolgsgeschichte.“ teilte der von den Konzernen vollkommen unabhängige Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter erleichtert mit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s