Märchenstunde

Viktor M. Vasnetsov - The flying carpet (Quelle: Wikimedia Commons)Es war einmal…

Es war einmal eine Angela Merkel, die lebte in einem Bundeskanzleramt und lenkte von dort aus ganz alleine die Staatsgeschäfte. Eines Tages ging die Angela Merkel in der Suche nach einer Wahlkampfstrategie in ihren Garten und stolperte dabei über 28,6 Milliarden Euro. Die hatten da einfach so unbemerkt herumgelegen.

„Fein!“ dachte sich die Angela Merkel und ging mit den ganzen neu gefundenen Euros ganz schnell zurück an ihren Schreibtisch. Doch wußte sie nicht, was sie mit den ganzen Euros anfangen sollte. Mit den Euros, die noch nie jemand zuvor bemerkt hatte. Da sah sie auf ihrem Schreibtisch das Programm von dem Peer liegen. In dem Programm hatte dieser wutschnaubende, tumbe Troll aus den düsteren Kohleminen aufgeschrieben was er alles machen würde, wenn er einmal Geld hätte.

Das fand die Angela Merkel total putzig und beschloss all die vielen Euros, die bisher noch nie jemand gefunden hatte, genau dort einzusetzen, wie es sich der Peer das immer gedacht hatte. Das ärgerte den Peer mächtig und er tobte in seiner Kohlemine herum, was ein kleines Erdbeben auslöste, das einige Leute beim Teetrinken stört, aber schon bald wieder vergessen wurde.

Die Angela Merkel aber, die war mächtig zufrieden, dass sie eine so tolle Idee gehabt hatte und wenn sie nicht abgewählt wird, dann wird sie noch ewig Bundeskanzlerin bleiben…

Das Ende.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s