Syrien: Krieg diesmal ganz anders

Francisco Goya - Fuego en la Noche (Quelle: Wikipaintings)

Nachdem sich die Anzeichen für ein militärisches Eingreifen westlicher Staaten in Syriennach den jüngsten Chemiewaffenangriffen, mehren, haben verschiedene Verteidigungsminister betont, dass der Krieg diesmal ganz anders ablaufen werden. „Wir werden sicherstellen, dass keine Zivilisten zu Schaden kommen werden,“ betonte der Mitarbeiter einer Koordinationsgruppe bei der NATO. „Unsere Bomben sind so präzise geworden, dass sie nur noch die feindliche Kämpfer treffen werden. Auch unsere Drohnen wissen auf wen sie schießen müssen.“

Auch Hilfsleistungen für die unter dem Bürgerkrieg leidende Bevölkerung seien fest eingeplant. „Der größte Teil unseres Budgets ist für Hilfslieferungen, Medikamente und Nahrungsmittel eingeplant. Nicht etwa für Waffen,“ sagte dazu eine Sprecherin des Weißen Hauses in Washington. „Die syrischen Bevölkerung zu schützen ist unser höchstes Ziel.“

Auch gebe es einen Plan, wie man Syrien nach einem Sturz von Präsident Bashar al-Assad in die internationale Weltgemeinschaft integrieren könne. Nach Auskunft des deutschen Außenministeriums gebe es dafür einen effektiven 12-Punkte-Plan, der in einfachen Schritten die verfeideten Bevölkerungsgruppen Syriens an einen Tisch bringt und in ein demokratisches System einbinden könne. Innerhalb der nächsten 3 Jahre sollen freie Wahlen in Syrien stattfinden und die Lebensbedingungen der rund 20 Millionen Syrer sich dramatisch verbessern. „So daß möglichem Terrorismus die Grundlage entzogen wird.“

„Wir haben aus den Kriegen in Afghanistan und dem Irak gelernt,“ betonte ein britischer General. „Dies wird ein so friedlicher Krieg, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s