Es ist vorüber…

Ilja Repin - Iwan der Schreckliche (Quelle: Wikimedia Commons)

Die Frankfurter Buchmesse ist vorüber und wieder einmal gibt es keine Bücher mehr.

Die Buchhändler sind alle tot, die Verlage pleite gegangen und im Foyer der großen Messehallen haben Amazon, Google und Apple ein gemeinsames Massaker angerichtet, dem niemand entkommen konnte. Die letzten Buchdrucker des Landes wurden als Sklaven aus den Hallen geführt, die Deutschen wenden sich mit Grausen vom Lesen ab.

Der Himmel ist dunkel über Frankfurt. Die Kultur ist untergegangen, es herrscht nun ewiges Schweigen im Blätterwald.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Medien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s