Das Orakel von Chicago

John William Waterhouse - Crystal Ball (Quelle: Wikipaintings)

Das Orakel von Chicago ist wieder unter den Wirtschaftsnobelpreisträgern! Zwar hat das Orakel bereits seit einiger Zeit keine korrekten Vorhersagen mehr gemacht, aber die Schwedische Reichsbank ist überzeugt, dass man deswegen diese alt-ehrwürdige Institution nicht ignorieren darf. Deswegen werden auch dieses Jahr zwei Wirtschaftsnobelpreise nach Chicago geschickt, um sie dort auf den Altaren der Götter des Marktes zu opfern. Dabei werden die Priester des Marktes ein Hohelied anstimmen und darauf warten, dass die unsichtbare Hand des Marktes das Opferfeuer entzündet. An dieser Stelle der Zeremonie mußte gelegentlich etwas nachgeholfen werden.

Dennoch kann damit gerechnet werden, dass die Freudenfeier in Chicago beeindruckend ausfallen wird. Es wird derzeit damit gerechnet, dass auch das der Geist von Milton Friedman, das unsichtbare rosafarbene Einhorn, sowie das Fliegende Spaghettimonster und der Heilige Geist zu den Gratulanten gehören werden. Zumindest konnte auch der dritte ausgezeichnete Nobelpreisträger und seine Miesmachertruppe von der Küste bisher keinen Gegenbeweis erbringen, dass diese Ehrengäste sich nicht unter den Gratulanten befinden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s