Telefonische Weihnachtsgrüße

Max Schüler - Junge Frau am Telefon (Quelle: Wikimedia Commons)

Korrektur: Die bisher verbreitete Nachricht, dass Peter M. sich beim exzessiven Entgegennehmen von telefonischen Weihnachtsgrüßen selber mit einem Kabel stranguliert hat, hat sich als falsch herausgestellt. Vielmehr benutzte Peter M. für die Telefonate ein älteres Funktelefon vietnamesischer Herstellung. Als Todesursache hat die Obduktion ergeben, dass von dem Telefon ausgehend Mikrowellenstrahlung für den Tod verantwortlich zu machen ist.

Peter M.s Schippschwager dritten Grades, der renommierte Neurologieprofessor Dr. Dr. med. Anton K.-L. zweifelte diese Erklärung allerdings öffentlich an und forderte ein neues Gutachten. Hingegen widersprach dieser Einschätzung wiederum Honorarprofessorin für Physik Dr. Martina Sch., eine Nichte der Halbschwester von Peter M.

Großmutter T. hat sich inzwischen bereit erklärt den familiären Disput telefonisch beizulegen. Im Landkreis Mürtingen ist deshalb weiterhin mit vermehrtem Telefonatsaufkommen und einem zeitweisen Ausfall des Handynetzes zu rechnen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s