Chemische Zusammensetzung des sozialschmarotzenden Abschaums

John Collier - The Laboratory (Quelle: Wikipaintings)

In der Diskussion um den sozialschmarotzenden Abschaum, haben wir unseren chemischen Berater, Dr. Eichhorn, gebeten uns die wissenschaftlichen Hintergründe von dessen Entstehungsprozess zu skizzieren. Nach aufwändigen chemisch-physikalischen Untersuchungen hat uns Dr. Eichhorn ein umfassendes 500 Seiten starkes Gutachten zur Verfügung gestellt, dass unsere Praktikantin Koalala populärwissenschaftlich für Sie aufbereitet hat.

Ergebnis der Untersuchungen von Dr. Eichhorn ist folgende chemische Formel:

Bu + Ru + Ra3 + Kr2 → [Po2Pu + Wa2(EuKo)] → BuKr2 + RuRa3

Die halbmetallischen Elemente Bulgarium und Rumänium binden sich unter hohem Druck und der Anwesenheit des Katalysators, das Populismus-Molekül Po2Pu, in einem Zwischenschritt an das Wahlmolekül Wa2(EuKo). Wenn im darauffolgenden Schritt schließlich die Reaktionselemente Rassismus Ra3 und Kriminalität Kr2 hinzugegeben werden, bilden sich BuKr2 und RuRa3, während als Zwischenprodukte Wa2Po2 und Pu(EuKo) übrigbleiben, wobei letzteres schnell in seine elementaren Bestandteile zerfällt.

Als Ergebnis können so BuKr2 und RuRa3, die den bekannten Schaum bilden, abgeschöpft und medial verwendet werden. Der Katalysator kehrt schließlich wieder in seinen Ausgangszustand zurück, so dass weiterhin Po2Pu zur Verfügung steht, das anderweitig verwendet werden kann, auch wenn von Wa2(EuKo) nichts mehr übrig ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s