Rosetta, harmloser Kometenjäger oder Gefahr für die Raumfahrt?

Alphonse Mucha - North Star (Quelle: Wikipaintings)

Der Beruf des Kometenjägers ist gefährlich. Die Sonde Rosetta hat sich darauf mit einem jahrelangen Schlaf vorbereitet. Doch stimmt das?

Bereits einmal hat die Sonde Rosetta der Erde einen gefährlichen Streich gespielt. Im November 2007 gab sich die Sonde als Asteroid 2007 VN84 aus. Astronomen auf der Erde befürchteten bereits eine Kollision mit der Erde und riesige Zerstörungen. Erst Tage später gab sich Rosetta zu erkennen. Die Welt konnte aufatmen. War es ein bloßer Scherz einer gelangweilten Raumsonde? Und was hatte es damit auf sich, dass Rosetta angeblich einen unsichtbaren Begleiter hatte? Auch das nur ein Scherz?

Nun gibt es wieder merkwürdige Vorgänge in diesem Sonnensystem und wieder gibt es Anzeichen, dass Rosetta daran beteiligt war. Auf dem Mars ist ein Stein in direkter Nachbarschaft des Explorers Opportunity aufgetaucht. Ein Stein, der dort nicht sein sollte. Ein Stein, von dem niemand sagen kann wie er dort hingekommen sein könnte. Wurde er vielleicht absichtlich dort platziert? Oder hat ihn jemand auf Opportunity geworfen und nur der Zufall hat Schlimmeres verhindert?

Sofort gibt es einen Verdächtigen: Rosetta! Keine andere Raumsonde befindet sich derzeit in größerer Nähe zur Marsumlaufbahn. Durch ein Swing-by-Manöver ist Rosetta der Mars auch bestens bekannt.

Doch vor allem: Rosetta hat kein Alibi. Angeblich befand sich Rosetta seit 2011 im Tiefschlaf. Aber wer konnte dies überprüfen? Wäre der vermeintliche Tiefschlaf nicht die ideale Gelegenheit für Rosetta gewesen von ihrem Kurs um ein paar Millionen Kilometer abzuweichen und einen Stein neben Opportunity zu platzieren?

Nichts und niemand hätte Rosetta davon abhalten können. Erst seit ihrem angeblichen Erwachen am 20. Januar gibt es Sicherheit, dass die Sonde sich dort befindet, wo sie sein soll. Doch die ESA weigert sich die Untersuchung voranzutreiben. Angeblich um nicht von Rosettas Kometenjagd abzulenken. Was verschweigt die ESA? Deckt sie Rosetta?

Wir werden weiter recherchieren und an der Story dranbleiben. Schalten Sie deswegen demnächst wieder ein, wenn es heißt: „Rosetta – Kometenjäger, hinterhältiger Betrüger oder interplanetare Gefahr?“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s