Schweiz: Clara Sesemann wird ausgewiesen

Jessie Willcox Smith - Heidi (Quelle: OoCties.org)

Nachdem die Volksabstimmung über die Begrenzung der Zuwanderung in die Schweiz, erfolgreich gewesen ist, ergreifen die Schweizer Behörden erste Maßnahmen: Die 9jährige Clara Sesemann aus Frankfurt am Main wurde deswegen heute von der Alm geholt und nach Deutschland ausgeflogen. Ihre gleichaltrige Freundin Heidi sei darüber untröstlich, teilte Heidis Großvater mit, der sich nur mit dem Namen Alpöhi identifizieren wollte.

Die Ärzte von Clara Sesemann, die ihr eine Kur in der Schweiz verschrieben haben, wollten keine Prognose abgeben, ob die Ausweisung eine Auswirkung auf die sensible Gesundheit des Mädchen haben würde. „Aber so ein Ereignis ist sicherlich nicht förderlich für die Gesundheit eines jungen Mädchens,“ so ihr Arzt Dr. Classen in einer ersten Stellungnahme.

Für ihre Schweizer Freundin Heidi hat die Ausweisung ebenfalls Konsequenzen. Nach Angaben des Großvaters wird eine geplante Adoption seiner Enkeltochter durch das wohlhabende Ehepaar Sesemann nun wohl nicht zustande kommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s