Turbogiraffe Episode 402 – Die Dimension der Demütigung

John Atkinson Grimshaw - A wet road by Moonlight (Detail) (Quelle: Wikipaintings)

„ZEV! ZEV!“ schrie ich in mein Interdimensionales Funkgerät (IDF). „Ich wollte nicht in Faltendimension kappa-12-8. Ich wollte in Dimension kappa-2-8! Volldimension!“

Unter mir wobbelte gallertartiges Gelee, der Marke „Wir können uns in dieser Dimension keine feste Materie leisten.“

In diesem Moment klatschte etwas gegen meinen Schutzanzug. „Verdammt, es gibt hier nicht einmal Luft!“ rief ich inzwischen etwas hysterisch in mein Mikrofon. „Hier gibt es nur diese… diese Dinger!“ Ich versuchte ein paar von ihnen wegzuschütteln, weil sie mich doch etwas arg an Spermien erinnerten. Doch sie folgten mir unverständlichen physikalischen Gesetzen und schienen sich deswegen eher meiner Hand zuzuneigen, anstatt sich von ihr zu entfernen.

Leider bemerkte ich in diesem Moment nicht, wie ich dabei glatt über eine Geleeklippe marschierte.

Ich schrie panisch aus, dann stotterte ich nur „Was? Warum…?“, als sich plötzlich die Anziehungskraft umdrehte und ich nach „oben“ zu schweben begann, wo sich statt Wolken rosafarbene Kugeln sammelten.

„Verdammt! Nicht einmal die Gravitation funktioniert hier,“ dachte ich zu mir selber. Dann seufzte ich ins Mikrofon: „ZEV, wofür bezahle ich Euch denn? Ich interdimensioniere als langhalsiges Säugetier zwar im ermäßigten Tarif der fünften Klasse, aber bitte…“

Um mich herum sammelten sich die „Luftspermien“ und schaukelten in Wellen an mir entlang. Seit dem Aufenthalt auf der Raumstation „Cupid’s Rocket“ im Universum Red-1169 hatte ich mich nicht mehr so bedrängt gefühlt.

Inzwischen hatte ich die Rosa Kugeln erreichen. Deren halbfeste Masse schwappte um mich herum und dann begann ich schon zu versinken/aufzusteigen. Die Feinheit der Orientierung waren mir inzwischen abhanden gekommen. „ZEEEEEEEEV…“ schluchzte in mein Interdimensionales Funkgerät (IDF). „Bitteeeeeeee…“

Mit einem lauten Schmatz flatschte ein grünlicher Blob gegen meinen Visor und ich konnte mich nicht des Gefühls erwehren, dass sich jenseits von Raum² und Zeit³ ZEV 40-34 sehr über meiner demütigenden Lage amüsierte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Turbogiraffe Episode 402 – Die Dimension der Demütigung

  1. Frau Körb schreibt:

    Verehrte Damen und Herren der Abteilung Interdimensionalität,
    falls Sie nicht schon längst darauf gestoßen sind, erlaube ich mir, Ihnen eine Zeile aus einer Musikalie zu übersenden, an welche ich beim Lesen der Abenteuer der verehrten Frau T. immer denken muss: „…Wir sind doch nur drei kleine Schweine im Weltall…“ (Keilerkopf anno spätes 20.Jahrhundert). Machen Sie weiter, in rauen Zeiten wie den aktuellen ist jede Ablenkung willkommen!
    Mit ehrfürchtigen Grüßen
    Frau Körb

    • kaminkatze schreibt:

      Sehr geehrte Frau Körb,

      Vielen Dank für die Aufmunterung. Ihr Liedgutauswahl ist nur bewundernswert und auch die Redaktion weiß diese alten Weisen aus dem 20. Jahrhundert sehr zu schätzen.

      Wir sind uns sicher, dass Turbogiraffe ihre Aufmunterung zur Zeit sehr gebrauchen kann und wir werden ihr Ihren Gruß sofort übermitteln, wenn Turbogiraffe wieder einmal bei uns vorbeischaut. Wir sind uns nicht ganz sicher, wann das sein wird. Nach Aussagen unseres Chef-Astronomen, Dr. Eichhorn, könnte dies übermorgen, vorgestern oder in 1.4 Millionen Jahren der Fall sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s