Am letzten Henkel

Lawrence Alma-Tadema - Emperor Caracalla (Quelle: Wikimedia Commons)

Die Redaktion hat mehrere Stunden damit verbracht, darüber nachzudenken, was eigentlich gutes an Hans-Olaf Henkel’s Ernennung zum Vize-Sprecher der sogenannten Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD), zu finden sei. Folgende Alternativen wurden dabei erörtert:

  • Hans-Olaf Henkel ist nun kein Rentner mehr und muß auch damit auch keine Rente mehr erhalten und muß sein Gewissen nun nicht mit dem Empfang von Sozialleistungen belasten
  • Talkshows haben nun tatsächlich einen Grund, um Hans-Olaf Henkel einzuladen
  • Nun braucht erst recht niemand mehr ein Buch von Hans-Olaf Henkel zu kaufen, um zu erfahren, was er eigentlich denkt
  • Niemand kann Hans-Olaf Henkel noch als unparteiischen Experten darstellen
  • Er befindet sich in bester Gesellschaft von Homophoben, Rassisten und Sexisten. Er scheint sich dort wohlzufühlen

Am Ende der Erörterung um Hans-Olaf Henkel kam es in der Redaktion zu einer Radikalisierung. Derzeit werden fünf Redaktionsmitglieder wegen der Gründung einer terroristischen Vereinigung polizeilich gesucht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s