NSA reagiert auf Gauck

Francis Barraud - His Master's Voice (Quelle: Wikimedia Commons)

Bundespräsident Joachim Gauck hat sich zur Verhaftung eines mutmaßlichen NSA-Doppelagenten beim BND geäußert: „Dann ist ja wohl wirklich zu sagen, jetzt reicht’s auch einmal.“ Erste Reaktionen aus den USA meinten Gaucks Bemerkung sei „putzig“.

Ein NSA-Sprecher faßte die Meinung innerhalb des Geheimdienstes so zusammen: „Wir sehen den Deutschen gerne dabei zu, wie sie im Kreis rennen und alles herum anbellen, als ob sie damit irgendetwas ändern könnten. Wer mag das bei so kleinen Wuscheltierchen denn nicht?“ Er fügte hinzu, die Politik der Bundesrepublik wäre „superniedlich“ („super cute“) und „total liebenswert“ („totally adorable“).

Als direkte Konsequenz der Ereignisse wolle die NSA Deutschland vorerst kein Leckerli mehr geben, bis sie sich wieder etwas beruhigt hat. Derzeit sei die NSA aber am Überlegen, ob man sich noch weitere Haustiere zulegen solle.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s