Grund zur Freude

Claude Monet - Meadow with Poplars (Quelle: Wikimedia Commons)

Zum Ernst der Lage ein Kommentar von Regentau Letterschming:

Wann haben Sie das letzte Mal Freude verspürt? Nein, nicht bloß einen Moment der oberflächlichen Befriedigung oder der zeitweiligen Genugtuung, sondern das Gefühl des ganzheitlichen, in-sich-selber-ruhenden Glücks mit dem eigenen Sein.

Zu oft versucht unsere moderne Zeit uns mit Ersatzbefriedigungen stillzustellen. Ja, es ist sogar der Motor des konsumorientierten Kapitalismus. Doch wie anders könnte die Welt sein, wenn Glück nicht im Materialismus, sondern in uns selber suchen würden? Denn früher ober später muß jeder unter den angesammelten Aneignungen zusammenbrechen. Stattdessen: Freiheit! Freiheit ist ein Teil der Freude, in dem sich die Hürden in unserem Leben zu dem Gesamtbild einer Landschaft werden, die wir sorgenlos durchstreifen.

Vielleicht stehen Sie auf einem Feld in der Abendsonne. Sie spüren den sich langsam abkühlenden Wind auf ihrer Haut, haben den Geruch von gemähten Gras in der Nase und über ihnen schimmert der Himmel von Blau bis Dunkellila und für einen Moment kommt ein Gefühl der Losgelöstheit von allen Dingen über sie. Sie fühlen wie die Welt sich an sie anschmiegt und wie Sie eine Geborgenheit spüren, die Ihnen ein breites Lächeln auf das Gesicht zaubert.

Das ist die Freude, die wir alle suchen. Wann haben Sie sie das letzte Mal gespürt? Wann war der letzte Moment an dem sich nicht gleich die Pläne und Vorraussagen von morgen und übermorgen in unsere Gedanken drängen? Oder die Angst um unseren materiellen Besitz? Wir sehen es meist nur noch wenn wir Kindern beim Spielen zuschauen und beneiden sie um ihre Fähigkeit sich an ihrem Leben zu erfreuen.

Entspannungskurse, Wellness-Urlaube und das Verbannen des Smartphones sind unsere Krücken in denen wir versuchen diesen fernen Zustand zu erreichen. Wir betreiben riesigen Aufwand, um die Last die uns zu Boden drückt, wenigstens kurzfristig abzustreifen. Dabei ist es so einfach: Ein gesunder, ganzheitlicher Lebenswandel ist ein Schlüsselbaustein. Ebenso wie ein ethischer Umgang mit unserer Pflanzen- und Tierwelt. Vor allem geht es aber um das In-sich-ruhen, das viele Menschen durch Yoga oder Meditation erreichen. Natürlich kann sich nicht jeder einen solchen Kurs finanziell oder rein zeitlich leisten. Für diese Fälle gibt es dann Dr. Werthams „Freude-Kapsel“ mit natürlichen Cannobinoidextrakten…

Aus juristischen Gründen muß dieser Beitrag unterbrochen werden. Wir bitten dies zu entschuldigen.
– Die Redaktion

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Gesellschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s