„Frühstück“ ist gescheitert

Hanna Pauli - Breakfast (Quelle: Wikimedia Commons)

Die Arbeitsgruppe „Frühstück“ stellt nach 17.189 Toasts ihre Arbeit ein. Selbst nach über 1.200 Litern konnte der Kaffeedurchsatz nur um 7% erhöht werden. Selbst der Einsatz von proteinhaltigen Emulsionen (Sahne) hatte keinen nennenswerten Effekt. Versuche mit dem Einsatz von Croissants, Marmeladen, Nußcremes und schließlich Champagner und Kaviar zeigten ebenfalls nur marginale Veränderungen.

Die Arbeitsgruppe „Frühstück“ bedauert deswegen das Scheitern des ursprünglichen Untersuchungsauftrags, hofft allerdings auf eine weitere Finanzierung für das Folgeprojekt „Brunch“. Dabei sollen vermehrt auf warme fleisch- oder proteinhaltige Gerichte gesetzt werden und auch Orangensaft soll in die Untersuchungsreihe einbezogen werden. Eine Begleitstudie wird Cornflakes und Müslivarianten beisteuern, deren Beliebtheit somit dem Praxistest unterzogen werden kann.

Unter den gegebenen Umständen sieht „Brunch“ eine potentielle Steigerung des Kalorienumsatzes im Rahmen von nicht weniger als 20% als realistisch an. Diätetische Gesichtspunkt sind hierbei noch nicht eingeflossen, sollen aber unter gegebenen Umständen in die Untersuchung einbezogen werden, soweit sich eine ausreichende Anzahl an Freiwilligen findet. Andernfalls empfiehlt die Arbeitsgruppe den Einsatz von hochprozentigen Joghurts, reiner Butter und noch mehr Brötchen, um potentielle Kandidaten zu identifizieren.

Die Arbeitsgruppe „Frühstück“ hofft deswegen auf eine positive Annahme des Folgeprojektes „Brunch“ und weist daraufhin, dass mit der Umsetzung von „Brunch“-bezogener Forschungsarbeit am Vormittag die Arbeitsleistung weiter gesteigert werden kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s