Keine Flüchtlinge aus Nordkorea mehr

Byeon Bak - Dongnaebu painting of defense of Dongnae Fortress (Quelle: Wikimedia Commons)

Der Nordkoreanische Diktator Kim Jong-Un hat heute angekündigt, dass sein Land keine Flüchtlinge mehr nach Europa und damit auch Deutschland ausreisen lassen werde. Die Deutsche Bundesregierung zeigte sich erfreut über diese Nachricht. Wie aus Brüsseler Kreisen zu hören ist, wird die EU Gelder für das weltweit isolierte Nordkorea zur Verfügung stellen.

Bundeskanzlerin Merkel hat bereits angekündigt, dass sie demnächst nach Pjöngjang reisen wird, um sich persönlich mit Kim Jong-Un zu treffen. Bundeswirtschaftminister und SPD-Vorsitzender Gabriel bezeichnete den Diktator, der das Amt von seinem Vater geerbt hat, als „beeindruckenden Staatsmann“.

Um die Sicherheit von Kim Jong-Un sicher zu stellen wurde Jan Böhmermann zwischenzeitlich unter Hausarrest gestellt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medien, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s